Inzing Panorama



 

PERSONEN


Startseite
Chronikteam
Mithilfe
 

 

 

 

PERSONEN

Inzinger, die Ruhm erlangten - und solche, an die man sich einfach gerne erinnert.

   
Menschen, an die ich mich gerne erinnere von 1999 bis 2015
Dieses Inhaltsverzeichnis führt zu der in der Dorfzeitung erschienenen Serie "Menschen, an die ich mich gerne erinnere". Die Liste umfasst den Zeitraum vom Start der Serie in der DZ 3/1999 bis DZ 4/2012.
Menschen
                        an die ich mich gerne erinnere 


Nachrufe für verstorbene Inzinger
Seit vielen Jahren können wir in der Dorfzeitung Nachrufe für verstorbene Inzinger lesen. Wir bedanken uns bei den Autoren und der Zeitungsredaktion für die Erlaubnis, diese hier veröffentlichen zu dürfen.
Nachrufe


Josef Klotz (1832 - 1903)
Kaum jemand hat Inzing so sehr geprägt wie Josef Klotz. Er war Wirt, Landwirt, Händler, Ziegeleibetreiber, Bürgermeister und Landtagsabgeordneter.




Fürstbischof Vinzenz Gasser (1809 - 1879)
Der gebürtige Inzinger Vinzenz Gasser, Sohn einer Gerberfamilie, übernahm 1856 das Amt des Bischofs der Diözese Brixen.
Anlässlich des 1100-Jahr Jubiläums der urkundlichen Erstnennung Brixens verfasste Georg Oberthanner diesen Artikel für die Dorfzeitung 4/2001.



Pfarrer Jakob Schreyer (1866 - 1953)
Pfarrer Schreyer kam während des Ersten Weltkrieges nach Inzing und übte seine Seelsorger-Tätigkeit bis Anfang der 50er Jahre aus.



Wastl Mariner (1909 - 1989)
Sebastian Mariner - Bergsportpionier, Hochalpinist, Bergrettunspionier und Erfinder



Maria Oberthanner

Die Natessin und die Judith
Erinnerungen an das Schicksal zweier Frauen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts



Karl Oberthanner - Inzinger Krippenbaumeister (1921 - 1997)
Seine Werke stehen nicht nur in Inzinger Stuben, sondern fanden ihren Weg bis weit außerhalb der Tiroler Grenzen.
Weitere Informationen über den Krippenbau in Inzing finden Sie auf der Homepage des Inzinger Krippenvereines. Auch einige von Karl Oberthanners Werken sind dort abgebildet.
Karl Oberthanner


Der Inzinger Rudl (Rudolf Wrochoticky, 1944 – 2007)

Mehreren Generationen von Inzingerinnen und Inzingern war der Rudl gut bekannt – er war eine „Person von öffentlichem Dorfinteresse“ und damit Thema ungezählter Gespräche und Anekdoten. Damit der Rudl nicht vergessen wird, stellen wir mit Einverständnis der Herausgeber der Dorfzeitung die Nachrufe für das Inzinger Original auf die Internet- Chronikseiten.
Kleine Geschichten über "Rudi" (Hermann Oberthanner - "Sino")
Das Ableben des Inzinger Originals "Norggl's Rudl" (Bernhard Kammerlander)
Der Rudl ist aus unserer Mitte gegangen, aus unserem Dorf (Georg Oberthanner)
Rudl


Der Mötzer Engl (1907-2001)
"Ein Leben auf der Alm" (Dorfzeitung 2/2000)
Der Mötzer Engl


Die Inzinger Chronisten
Sie sind das Gedächtnis unseres Dorfes


Benni Beiler (1890 - 1992)
Benedikta Beiler verstarb im Jahr 1992. Mit einem Alter von 102 Jahren ist sie bis heute die am längsten lebende Person von Inzing.


Jörg Kölderer (1465/70 - 1540)
Inzings berühmtester Künstler war Hofmaler Kaiser Maximilians I.

Jörg Kölderer


Edmund Klotz (1855 - 1929)
Der gebürtige Inzinger Edmund Klotz zog als Bildhauer in die Welt und errang durch sein Können einen meisterhaften Ruf. Dieses Dokument beinhaltet mehrere Beiträge, welche Georg Oberthanner für die Dorfzeitung verfasst hat.
Edmund Klotz


Josef Schretter (1856 - 1909)
Der in der Kirchgasse in Inzing geborene Josef Schretter war ein hervorragender Maler. Zu seinen Werken zählen eine Reihe  Porträts namhafter Insbrucker Persönlichkeiten. Der Bericht wurde vom Chronisten Hans Oberthanner für die Dorfzeitung 1987/4 verfasst. Die Fotos stammen aus dem Bildarchiv der Chronik Inzing, sowie von Georg Oberthanner.
Josef Schretter


Dekan Consiliarius Anton Draxl (1914 - 1973)
Einer der vielen Geistlichen, welche Inzing im Laufe der Zeit hervorgebracht hat, war Anton Draxl - Dekan von Silz.



Dipl. Ing. Architekt Ulrich Fessler (1935 - 1987)
Seine Bauten in Inzing



Johannes Obleitner (1893 - 1984)
In Inzing sind gleich mehrere Werke des Tiroler Bildhauers Johannes Obleitner zu finden.



Dr. Franz Grüner (1879 - 1953)
Der Jurist, Politiker, Kunstsammler und Kunstförderer war einst Besitzer von Schloss Inzing







   
 

   chronik@inzing.tirol.gv.at